Dienstag, 26. Oktober 2010

Valkoinen Peura / Das weiße Rentier (Erik Blomberg, Finnland 1952)


Eine frisch vermählte Dorfschönheit sucht den Rat eines Wahrsagers und Schamanen, um irgendetwas über ihre Zukunft herauszufinden (der Film hat keine Untertitel). Dabei wird sie verhext und verwandelt sich nach einer finnischen Legende - wie man liest - in ein weißes Rentier, das die Männer des Dorfes in die schneebedeckte Einöde lockt, nur um sie dort, zurückverwandelt in eine wunderschöne Vampirin, auszusaugen.
Selbst ohne Kenntnis des Finnischen bekommt man genug mit, um dem Film folgen zu können - zumal sowieso nicht allzuviel gesprochen wird. Zeitweise mutet VALKOINEN PEURA sogar wie ein Stummfilm an. Wirklich fantastisch sind die Landschaftsaufnahmen des unendlich scheinenden, verschneiten Lapplands, das zugleich menschenfeindlich und extrem anziehend wirkt. Ein echter Augenschmaus.