Montag, 8. Juni 2015

Akira Kurosawas RASHOMON im Kino der Brotfabrik Bonn


Montag - 15.6.2015 - 19 Uhr

RASHOMON (DAS LUSTWAELDCHEN)
Japan 1950 - OmeU - 88 Min. - 35mm
Regie: Akira Kurosawa

"Ein Verbrechen im mittelalterlichen Japan: eine vergewaltigte Frau, ein toter Samurai - und vier einander widersprechende Zeugenaussagen über den Hergang der Tat.

Akira Kurosawa setzt diesen Stoff auf ebenso einfache wie geniale Weise um: durch die Konfrontation der widerspruechlichen Zeugenaussagen in Form von gleichgewichtigen subjektiven Rueckblenden. Die Frage nach dem Wahrheitsgehalt des Gezeigten wird dabei umso eindringlicher gestellt, als die Protagonisten ihre Zeugenaussagen frontal in die Kamera sprechen und so gewissermassen das Publikum als Richter anrufen. 

Rashomon trug Kurosawa den Auslandsoscar und den Goldenen Loewen ein und bescherte dem japanischen Film eine zuvor nicht gekannte Aufmerksamkeit im Westen."

Veranstaltet wird vom Kölner Filmclub 813, der diesen großartigen Klassiker nach der literarischen Vorlage von Ryunosuke Akutagawa in originaler Filmkopie zeigt. Ein tolles Erlebnis im digitalen Wahn der heutigen Zeit.